Coiffeur Ghel

Zum Inhalt springen
Bis 18 Uhr bestellt, am nächsten Werktag erhalten!
Bis 18 Uhr bestellen, am nächsten Werktag erhalten!
  • «STYLE» wird hier gross geschrieben

    Ein vierter Ghel-Stern erstrahlt seit September am Zürcher Coiffeur-Firmament.
    Seit 2005 ist Ivo Aeschlimann mit Ghel erfolgreich in der Stadt Zürich unterwegs. Zum ersten Geschäft im Niederdorf gesellten sich alsbald weitere Filialen in der Löwenstrasse und Talstrasse. Seit der Unternehmensgründung ist auch Iris Beck mit von der Partie. Lachend erzählen die beiden: «Wir sind zwei Rudelführer, und unter einem Dach gäbe es vermutlich ständig Streit.» Und Ivo Aeschlimann ergänzt: «Wir sind uns sehr ähnlich, stammen beide aus Handwerker-Grossfamilien, sind ‚gschaffig‘ und haben starke Persönlichkeiten. Dabei ergänzen wir uns: Iris ist für den operativen Kundenbereich zuständig. Ich bin im Hintergrund, kümmere mich um Organisation und Administration und setze das Design- i-Tüpfelchen obendrauf. Was uns eint, ist die Überzeugung, dass der Kunde voll und ganz im Mittelpunkt steht.»

  • Architektur, Planung und Einrichtung von DOBI
    Seit 2008 hat Iris Beck die Leitung zweier Ghel-Filialen inne, doch nun haben die beiden beschlossen, eine geschäftliche Partnerschaft einzugehen. Sie gründeten eine gemeinsame Firma und übernahmen am Stauffacher ein bestehendes Coiffeurgeschäft, um daraus Ghel-Salon Nummer vier zu machen. Doch nicht, ohne das in die Jahre gekommene Lokal komplett umzumodeln.

    Zur Seite stand ihnen dabei der erfahrene Innenarchitekt Roger Rigert von DOBI-INTER AG.
    Ein einladender Salon sollte es werden, in dem sich alle Altersgruppen wohlfühlen. Mit ruhigem Farbkonzept, hochwertigen Materialien, durchdachten Arbeitsabläufen und einer Gliederung in verschiedene Stationen, die der Kunde durchläuft. Vorne ein grosszügiger Receptionsund Verkaufsbereich, dann die Stylingplätze und im hinteren, optisch abgeteilten Part, die offene Color-Bar mit Farbplätzen. «Hier wird professionelle Haarfarbe zelebriert und die Farbmischung vor den Augen der Kundin zubereitet. Das schafft Vertrauen und stellt die Expertise des Coiffeurs in den Vordergrund », so Ivo Aeschlimann. Besonders stolz sind die Inhaber auf ihre funktionellen, massgefertigten Frisierplätze, die alles Werkzeug griffbereit im Inneren verbergen. Auch eine ausziehbare Metallplatte für das Ablegen heisser Stylingeisen gibt es. Eine Etage tiefer befindet sich der Waschbereich, der gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt für den beträchtlichen Serviceumsatz des Unternehmens ist. Hier werden Haar- und Kopfhautpflegen angewendet, Produkte erlebbar gemacht – und der Grundstein für Kaufentscheidungen gelegt, die sich eine Etage höher beim Gang zur Kasse auszahlen.

    Ghel: Badenerstrasse 4, 8004 Zürich, ghel.ch
    Inhaber: Ivo Aeschlimann, Iris Beck
    Unternehmen: vier Ghel-Salons in Zürich, 36 Beschäftigte.
    Salon: 80 m2, komplette Einrichtung von DOBI-INTER AG:
    sechs Bedien- und drei Waschplätze, zwei Color Bar-Farbplätze
    Innenarchitektur: Roger Rigert DOBI-INTER AG.

Interesse geweckt? Gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich.

Jetzt Kontaktaufnehmen